Batch #2 – Schuljahr 2018/2019

Die Seite „your-lives.org“ wird hauptsächlich von Schülern des Andreas-Gymnasiums Berlin im Ergänzungskurs „Studium u. Beruf”  gemanagt und geführt. Es treffen sich wöchentlich die Schüler des Kurses, um zukünftig Pläne für die Seite in die Tat umzusetzen. Dabei übernimmt jeder seinen eigenen Part zum Projekt und führt diese schlussendlich innerhalb der Gruppe zusammen. Durch die Verteilung der Aufträge binnen der Gruppenmitglieder, lernen die Schüler individuell Verantwortung für ihren Gruppenbeitrag zu übernehmen und erweitern zusätzlich ihren Horizont in den jeweiligen Arbeitsbereichen.  Das Projektziel ist es, die Webpage durch eine gelungene Teamarbeit zu vebessern und eine Grundlage für die nächsten Jahrgänge des Ergänzungskurses „Studium u. Beruf” zu bieten.

Interviews rund um Jobs und Tipps für das eigene Berufsleben

Auf dem Mobile Advertisement Summit, auf welche wir im vorherigen Artikel genauer eingegangen sind, haben wir (Lilli G. und Lotte P.) unter anderem auch Interviews mit Freunden und Kollegen von Matthias Juergensen, dem Vorsitzenden von YOUR-LIVES.org, geführt. Unter den Interviewten waren Jörg Vogelsang, Regional Managing Director DACH & CEE bei Index Exchange, Olga Daudrich, Senior Mehr…

Mobile Advertisement Sum(-mit) Up

Am 28.03.2019 hatten wir, Lilli G. und Lotte P., vom Andreas Gymnasium im Rahmen des Kurses Studium und Beruf die Möglichkeit an der Messe „Mobile Adverstising Summit“ teilzunehmen und damit einen authentischen Einblick in die Branche des Mobile Advertisements zu erhalten. Die Messe des Mobile Advertisements beschäftigt sich mit aktuellen Trends und gibt den Teilnehmer die Mehr…

Besuch bei spacedealer – Batch #2

Am 23.01.2019 ging es auch für uns, den Kurs 2018/2019 des Andreas-Gymnasium zur Firmenexkursion zu spacedealer, in diesem Fall verkörpert von Janina Rix. Direkt zu Beginn unserer Exkursion wurden wir von der Interaktion auf Augenhöhe und Spontanität überrascht, die uns zuteil wurde. Einige von uns hatten nämlich mit einem langweiligen Vortrag gerechnet. Doch so sollte Mehr…