Projekte und Kampagnen

Unser Spendenportal bietet Ihnen eine umfassende Übersicht über Organisationen von Vereinen über Stiftungen bis Unternehmen. Das Ziel ist es, so viel wie möglich an Kampagnen und Initiativen aufzulisten, um potenziellen Spendern die Möglichkeit zu geben, das für Sie passende Projekt in Sachen Naturschutz und Gewässer zu finden.

Information und Transparenz sind die Grundvoraussetzungen, um Unterstützern größtmögliche Sicherheit zu geben und das Vertrauen zu vermitteln, dass mit der Spende sorgsam und verantwortlich verfahren wird. Ideale mögen der Antrieb für umweltökologisches Engagement sein, aber ohne eine effektive und nachvollziehbare Umsetzung der Aktionen und deren Finanzierung bleiben nicht nur die Spender auf der Strecke, sondern vor allem die zu schützende Fauna und Flora maritimer und kontinentaler Gewässer. Wasser ist bei Belangen von Klimawandel und ökologischer Desaster stets präsent: seien es schmelzende Gletscher, verlandende Seen, verschmutzte Flüsse oder zu wenig Trinkwasser. Wasser ist die Basis allen Lebens – die Sorge darum ist weit mehr als nur Umweltschutz.

Kampagne



Kreative, Designer und Unternehmer binden sich, um Meere vom Plastik zu befreien

Im Jahre 2013 wurde die Umweltschutzplattform „Parley fort the Oceans“ vom Markenberater Cyrill Gutsch gegründet. Zusammen mit namhaften Unternehmern, Designern und Künstlern setzt er sich für den Weltmeeresschutz ein. „Das wirklich große Ziel ist es, ein Bewusstsein beim Konsumenten zu schaffen. Denn er hat es in der Hand, wem er sein Geld gibt – und Mehr…

Internationale Plastikumfrage zum Tag des Meeres

Am 8. Juni 2019 fand der Tag des Meeres statt. Zu diesem Anlass hat die Non-Profit-Organisation Orange Ocean zusammen mit dem britischen Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov eine internationale Plastikumfrage durchgeführt. Daran haben sieben Länder auf fünf Kontinenten teilgenommen. Es wurden ca. 10.0000 Menschen aus Australien, Ägypten, Brasilien, China, Deutschland, Großbritannien und den USA befragt. Neben Mehr…

a: tip tap – leitungswasserfreundliche Schule

Mit dem vom Umweltbundesamt geförderten Projekt „leitungswasserfreundliche Schule – überregional“ werden Schülerinnen und Schüler an Berliner Schulem über die Vorteile von Leitungswasser aufgeklärt und zu “leitungswasserfreundlichen Schulen” ausgezeichnet.    JETZT SPENDEN     Lesen Sie mehr über den Verein “a tip: tap” und das Projekt “trinkwasserfreundliche Schule”: Leitungswasser ist der Durstlöscher der Zukunft, umweltfreundlich, ressourcensparend, Mehr…

Projekt Wasserkiez: a tip:tap setzt sich im Mariannenkiez ein!

Das Großprojekt Wasserkiez vom Verein a:tip:tap hat eine Mission: Mit Leitungswasser die Umwelt schützen! Den Anfang macht der Verein a:tip:tap im Jahr 2012, seitdem gilt das Ziel, den Mariannenkiez leitungswasserfreundlich umzugestalten. Das Projekt soll zu mehr Leitungswassernutzung aufrufen, denn dieses hat sehr gute Qualität und wird bisher zu wenig genutzt. Sie wollen rund ums Thema Mehr…

Projekt „leitungswasserfreundliche Schulen“

  Leitungswasser ist der Durstlöscher der Zukunft, umweltfreundlich, ressourcensparend, preiswert und überall zugänglich. Um uns langfristig von Plastikflaschen zu verabschieden und auf Leitungswasser umzusteigen, liegt es a tip: tap besonders am Herzen, auch die zukünftigen Generationen über die Vorteile von Leitungswasser zu informieren. Dafür gehen sie im Zuge ihres Projekts „leitungswasserfreundliche schulen“ an Grund- und Mehr…

Safe the world by being cheap and lazy

70% aller verkauften Wasserflaschen sind Einwegplastikflaschen und unser verbrauch steigt an. Jährlich geben wir tausende von Euros für gekaufte Getränke aus und das obwohl das deutsche Leitungswasser das am meisten kontrollierte Lebensmittel ist! Wir schaden der Umwelt und bezahlen auch noch Unmengen von Geld dafür. Die Organisation a tip: tap hat dieses Problem erkannt und Mehr…

Wenn Schüler ihre eigene Zukunft in die Hand nehmen: „strike 4 climate“

Inspiriert von der 15 – jährigen Greta Thunberg, welche in Schweden einen Schulstreik organisierte, um Politiker wachzurütteln, fanden sich nun auch tausende australische Schüler zusammen, um für Handlungen gegen den Klimawandel zu demonstrieren. „Science doesn‘t care about your opinion.“, mit Plakaten wie diesen gingen am 13. Februar diesen Jahres australische Schüler und Schülerinnen aus einem Mehr…

Neue Wasserpumpe für die Jens-Nydahl-Grundschule

Die Jens-Nydahl-Grundschule in Berlin bittet um eine finanzielle Spende für die Reparatur der Wasserpumpe. Sie ist schon seit vielen Jahren außer Betrieb. In den Osterferien 2016 haben die ErzieherInnen den Schulgarten neu angelegt. Es entstehen Beete, die von den Kindern gepflegt werden.

Gemeinsam setzen Fischer und Angler Jungaale in der Schlei aus

Seit 2010 setzen Fischer und Angler gemeinsam Jungaale in der Schlei aus. In diesem Jahr werden es rund 250.000 Vorgestreckte und Glasaale sein. Das Ziel: den Aal in der Schlei wieder heimisch zu machen.

„Lebendige Flüsse“: Renaturierung von Fließgewässern

Flüsse brauchen Platz. Die Lebensader „Fluss“ verändert durch Abtragungen und Überschwemmungen Lebensräume und damit ganze Ökosysteme. Durch Begradigungen wurde den Flüssen jedoch die Eigendynamik entzogen – mit immensen Nachteilen. Daher vollzieht sich ein Umdenken im Umgang mit Flusssystemen.