a: tip tap – leitungswasserfreundliche Schule

Mit dem vom Umweltbundesamt geförderten Projekt „leitungswasserfreundliche Schule – überregional“ werden Schülerinnen und Schüler an Berliner Schulem über die Vorteile von Leitungswasser aufgeklärt und zu “leitungswasserfreundlichen Schulen” ausgezeichnet.     JETZT SPENDEN     Lesen Sie mehr über den Verein “a tip: tap” und das Projekt “trinkwasserfreundliche Schule”: Leitungswasser ist der Durstlöscher der Zukunft, umweltfreundlich, Mehr…

Besuch bei spacedealer – Batch #2

Am 23.01.2019 ging es auch für uns, den Kurs 2018/2019 des Andreas-Gymnasium zur Firmenexkursion zu spacedealer, in diesem Fall verkörpert von Janina Rix. Direkt zu Beginn unserer Exkursion wurden wir von der Interaktion auf Augenhöhe und Spontanität überrascht, die uns zuteil wurde. Einige von uns hatten nämlich mit einem langweiligen Vortrag gerechnet. Doch so sollte Mehr…

your-lives.org zu Gast beim SMART Programmatic Frühstück

Nach Abschluss des Batch #1 des Schuljahres 2017/2018 am 11. April 2018 durften zwei Teilnehmerinnen des “Ergänzungskurses Studium & Beruf” an einer exklusiven Veranstaltung von SMART AdServer als Vortakt zum Mobile Ad Summit teilnehmen. Lasse Nordsiek (Country Manager DACH) und Jennifer Weltzien (Business Development Manager Demand DACH) luden am 25. April 2018 Kunden und Geschäftspartner Mehr…

Titicacasee: einzigartiges Naturparadies stirbt an Vergiftung

Umweltorganisationen wie der Global Nature Fund (GNF) warnen seit langem: der Titicacasee kollabiert. Der größte See Südamerikas und sein Ökosystem werden seit Jahrzenten von ungeklärten Abwässern vergiftet – und das trotz der enormen Bedeutung für seine Anwohner: wirtschaftliche Grundlage und Trinkwasserreserve für die ganze Region. Der Tod des Lebensraums für Mensch und Natur scheint unausweichlich. Mehr…

Pestizide sind eine Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt

Für eine möglichst effiziente Landwirtschaft werden vielerorts Pestizide eingesetzt. Besonders gefährliche Pestizide, wie DDT, wurden zwar bereits vor mehr als 30 Jahren verboten und lassen sich dennoch auch heute noch in Böden und in Gewässern nachgewiesen werden. Die Wirkung von Pestiziden lässt sich nicht kontrollieren. So werden sie schnell eine Gefahr für die biologische Vielfalt.