Wird die Elektrofischerei nun überall in der EU erlaubt?

Elektrofischerei ist eine neue Fangtechnik. Fangnetze werden mit Elektroden bestückt. Somit werden Fische, die sich im Boden eingraben, vom Grund mit Stromstößen aufgeschreckt. Bisher wurde die Einführung der neuen Fangtechnik nur in zwei EU-Staaten – in den Niederlanden und Belgien – erlaubt. Den Angaben der EU-Kommission vom August 2017 zufolge geht es um 79 belgische Mehr…

Bestand der Heringe gilt als stabil

Mit dem gemeinsamen Beschluss von Europäischem Parlament, EU-Kommission und 27 Nationalregierungen zur kommenden Fischereipolitikhabe Europa einen “riesigen Schritt zum Ende der Überfischung” gemacht. Schon 2015 würden die meisten, spätestens 2020 sogar sämtliche Fischbestände in Europa nachhaltig bewirtschaftet werden.